Heimatpflege / Gestern und Heute

Informationen zum Markt Hohenwart im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm.

 
 

Themenbereiche

Bitte wählen Sie auch nachfolgend Auflistung den gewünschten Themenbereich aus:

 
 
  • Bildergalerie

    Bildergalerie

    Impressionen aus dem Markt Hohenwart im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm. Ob Kirchen und Kapellen, ein Blick ins Paartal oder auf den Klosterberg, Eindrücke vom Volksfest oder Spargel- und Hopfenimpressionen - unsere Bildergalerie gibt Ihnen einen Eindruck über die abwechslungsreiche Vielfalt und Lebensfreude im Markt Hohenwart.

  • Der Markt Heute

    Der Markt Heute

    Der Markt Hohenwart: leben – wohnen – wohlfühlen. Paartal, tertiäres Hügelland, Landschaftsschutzgebiet, FFH-Gebiet, Wiesenbrütergebiet, Waldgebiete, Feuchtwiesen. Die Landschaft, in die der Markt Hohenwart mit seinen Gemeindeteilen: Hohenwart, Deimhausen, Freinhausen, Weichenried, Seibersdorf, Koppenbach, und Klosterberg eingebettet ist, könnte nicht abwechslungsreicher sein.

  • Geschichte der Ortsteile

    Geschichte der Ortsteile

    Die Geschichte von Klosterberg ist eng verbunden mit der Geschichte von Hohenwart. 1937 führte es die beiden Gemeinden erneut zusammen. Mit Wirkung vom 01. Dezember 1937 wurde die Gemeinde Klosterberg und Hohenwart zu einer Bürgermeisterei vereinigt.

  • Geschichte des Marktes

    Geschichte des Marktes

    Die Klostergründung als Ursprung des späteren Marktes Hohenwart. Darstellung des Gründungsaktes des Klosters. Wiltrud bittet ihren Bruder Ortulf um Zustimmung zur Gründung des Benediktinerklosters Hohenwart. Beide Geschwister gehören der Adelsfamilie der Rapotonen an.